Country Radio Switzerland

Zu hoeren mit der "CRS Mobile" App! Deutschschweiz im Kabel, Grossraum Zuerich DAB+!
 

Nashville, TN

NEIN zu "No Billag"

Seit Wochen werde ich als GF von Country Radio Switzerland gefragt, wie ich zu No Billag Initiative stehe. Meine Position ist ganz klar. NEIN zur No Billag! Warum?

Ich erinnere mich an die späten 70er Jahren, als wir als Automechaniker Lehrlinge versuchten mit selber gebastelten Antennen z.B. SWR 3 zu bekommen. Radiosender, die nicht nur das spielten was die "Alten" hören wollten. Es war die düstere Zeit, als es noch keine privaten Radioveranstalter gab, als es nur DRS 1 gab. Dann kam der Erlöser in Gestalt eines Roger Schawinski mit seinem Radio 24. Wir gingen demonstrieren! Danach kamen viele private Radiostationen, später wurde das Gebührensplitting eingeführt und alle schienen zufrieden. Ausser die SRG! Grossspurig erfanden sie immer neue Radio und Fernsehkanäle, um die Bevölkerung an sich zu binden und um den Privaten die Butter vom Brot zu nehmen. Warum tat sie das? Weil sie viel zu viel Geld hatte. Heute gehen rund 1.3 Milliarden als Mediensteuern ein, rund 60 Millionen gehen an 31 private Veranstalter, 18 Radiostationen und 13 private TV Stationen Schweiz weit. Der Rest "verbrätelt" die SRG. Jeder der schon mal was mit der SRG zu tun hatte weiss, nur das Beste ist gut genug, bei der Technik muss es immer der Rolls Royce sein. Dabei könnte man auch dort zünftig sparen ohne Qualitätseinbussen. Es braucht auch sicher nicht 7 Fernseh- und 17 Radioprogramme. Dann würden nämlich 200.-- bis 300.-- Franken Mediensteuer pro Jahr auch genügen.

Es gibt bei einem JA keinen Plan B, schon gar keinen Plan C. Plan B bei einer Annahme der No Billag Initiative würde für die SRG heissen: Shotdown! Und für fast alle subventionierten Privatradios- und TV's? Shotdown! Wollen wir das? Glaube nicht, oder? Sonst katapultieren wir uns medienlandschaftlich fast wieder in die 70er Jahre zurück! Gut, Country Radio Switzerland würde es immer noch geben, wir bekommen ja kein Geld vom Gebührensplitting. So gesehen, könnte ein Ja sich zum Vorteil für Country Radio Switzerland auswirken. Aber das wollen wir nicht. Der Schaden rundum wäre zu gross.

Vergessen wir aber auch nicht, ohne Billag Gebühren gibt es auch keine Förderung in neue Technologien mehr, z.B. DAB+. Alle Bemühungen DAB+ rasch auszubauen würden versanden. Die Schweiz wäre in ein paar Jahren das einzige Land, das noch das alte analoge UKW hat. Wie blöd! Untertitelung von Fernsehsendungen für Gehörlose, wären weg und vieles mehr. Viele Annehmlichkeiten, die heute selbstverständlich sind, wären weg.

Sagen wir NEIN zu No Billag! Nehmen wir nach der Abstimmung die Verantwortlichen zur Pflicht und reformieren- uns specken wir die SRG ab, damit diese Mediensteuer auf rund Fr.250.-- pro Jahr gesenkt werden kann.

In diesem Sinne, bleiben Sie "Radio"aktiv!

David Bolli, Geschäftsführer Country Radio Switzerland

 

Weitere News...

Clint Black Album Looking for Christmas wird zum Musical
Clint Black San Diego kann sich zum Weihnachten auf das Musical "Looking for Christmas" freuen. Während man sich zurzeit eher auf den Hochsommer vorbereitet, laufen in Nashville und der südkalifornischen Stadt...
Braun Brothers Reunion Festival 2018
Braun Brothers Reunion 2018 Zum Braun Brothers Reunion Festival 2018 nach Idaho. Während die Schweiz mit dem einen oder anderen Country-Festival aufwarten kann, sieht es diesbezügl...
Waylon belegt Platz 18 beim Eurovision Song Contest 2018
Waylon Für die Niederlande holt Waylon den 18. Platz beim ESC 2018. In Kiew holte Salvador Sobral 2017 mit seinem Lied "Amar Pelos Dois" 758 Punkte und damit den Eurovision Song Contest erstmals nach Portugal, dessen ...
Whitney Rose zu Besuch in Hamburg
Whitney Rose live in Hamburg Gemütliche Atmosphäre bei Whitney Rose Konzert in Hamburg. Die Nochtwache in Hamburg ist nicht sehr groß. Gerade einmal um die 100...
Waylon steht im Finale vom Eurovision Song Contest 2018
Waylon Waylon singt souverän im zweiten Halbfinale des Eurovision Song Contest 2018. Diese Woche steht ganz im Zeichen des Eurovision Song Contests, der in diesem Jahr von Portugal ausgerichtet wird und in Lissabon st...
I'm With Her - die kleine große Supergroup feiert ihr einziges Deutschlandkonzert
I'm With Her live in Berlin Die I'm With Her Live-Premiere in Berlin war ausverkauft. Dieses Konzert war schnell ausverkauft. Eigentlich zu schnell, um nicht nach ei...
Dreifach Platin für Chris Stapletons Traveller
CD-Cover: Chris Stapleton - Traveller Chris Stapleton Solo-Debüt "Traveller" erhält erneut eine Platin-Auszeichnung. Seinen Einstand also Solo-Künstler hat Christ Stapleton ...
Johnny Cash Dinnershow kommt nach Berlin
The CashBags - Johnny Cash Dinner-Show A Tribute to Johnny Cash Dinner-Show mit The CashBags feiert Deutschland-Premiere in Berlin. Von "I Walk The Line" bis" Hurt": Mit ?...
Vor 60 Jahren sorgte The Kingston Trio mit"Tom Dooley"für Aufsehen
The Kingston Trio - Tom Dooley 1958 war das erste Musikjahr, das bei den Grammy-Awards für seine Country-Darbietungen ausgezeichnet wurde. The Kingst...
Clare Bowen feiert Live-Premiere in Hamburg
Clare Bowen live in Hamburg Clare Bowen spielte im ausverkauften Nochtspeicher in Hamburg. Dass kommt nicht alle Tage vor: Noch bevor Clare Bowen ihren Auftritt ...
  • Anna Mae bei CRS

    09. März 2018 - Anna Mae (28) ist eine aufstrebende Schweizer Sängerin & Liederschreiberin. ...

  • NEIN zu "No Billag"

    17. Februar 2018 - Seit Wochen werde ich als GF von Country Radio Switzerland gefragt, wie ich zu No Billag Initiative stehe. Meine Position ist ganz klar. ...

© 2018 Country Radio Switzerland. Design by net4visions.com. All Rights Reserved.

Valid XHTML 1.0 Strict

  • Play
  • Stop
  • Prev
  • Next
  • Mute
  • Vol-
  • Vol+
  • List
  • Tune
  • Open
  • Quit
  • 1/15
00:00:00
00:00:00