Country Radio Switzerland

Unterwegs zu hoeren mit der "CRS Mobile" App! Deutschschweiz im Kabel!
 

Nashville, TN

NEIN zu "No Billag"

Seit Wochen werde ich als GF von Country Radio Switzerland gefragt, wie ich zu No Billag Initiative stehe. Meine Position ist ganz klar. NEIN zur No Billag! Warum?

Ich erinnere mich an die späten 70er Jahren, als wir als Automechaniker Lehrlinge versuchten mit selber gebastelten Antennen z.B. SWR 3 zu bekommen. Radiosender, die nicht nur das spielten was die "Alten" hören wollten. Es war die düstere Zeit, als es noch keine privaten Radioveranstalter gab, als es nur DRS 1 gab. Dann kam der Erlöser in Gestalt eines Roger Schawinski mit seinem Radio 24. Wir gingen demonstrieren! Danach kamen viele private Radiostationen, später wurde das Gebührensplitting eingeführt und alle schienen zufrieden. Ausser die SRG! Grossspurig erfanden sie immer neue Radio und Fernsehkanäle, um die Bevölkerung an sich zu binden und um den Privaten die Butter vom Brot zu nehmen. Warum tat sie das? Weil sie viel zu viel Geld hatte. Heute gehen rund 1.3 Milliarden als Mediensteuern ein, rund 60 Millionen gehen an 31 private Veranstalter, 18 Radiostationen und 13 private TV Stationen Schweiz weit. Der Rest "verbrätelt" die SRG. Jeder der schon mal was mit der SRG zu tun hatte weiss, nur das Beste ist gut genug, bei der Technik muss es immer der Rolls Royce sein. Dabei könnte man auch dort zünftig sparen ohne Qualitätseinbussen. Es braucht auch sicher nicht 7 Fernseh- und 17 Radioprogramme. Dann würden nämlich 200.-- bis 300.-- Franken Mediensteuer pro Jahr auch genügen.

Es gibt bei einem JA keinen Plan B, schon gar keinen Plan C. Plan B bei einer Annahme der No Billag Initiative würde für die SRG heissen: Shotdown! Und für fast alle subventionierten Privatradios- und TV's? Shotdown! Wollen wir das? Glaube nicht, oder? Sonst katapultieren wir uns medienlandschaftlich fast wieder in die 70er Jahre zurück! Gut, Country Radio Switzerland würde es immer noch geben, wir bekommen ja kein Geld vom Gebührensplitting. So gesehen, könnte ein Ja sich zum Vorteil für Country Radio Switzerland auswirken. Aber das wollen wir nicht. Der Schaden rundum wäre zu gross.

Vergessen wir aber auch nicht, ohne Billag Gebühren gibt es auch keine Förderung in neue Technologien mehr, z.B. DAB+. Alle Bemühungen DAB+ rasch auszubauen würden versanden. Die Schweiz wäre in ein paar Jahren das einzige Land, das noch das alte analoge UKW hat. Wie blöd! Untertitelung von Fernsehsendungen für Gehörlose, wären weg und vieles mehr. Viele Annehmlichkeiten, die heute selbstverständlich sind, wären weg.

Sagen wir NEIN zu No Billag! Nehmen wir nach der Abstimmung die Verantwortlichen zur Pflicht und reformieren- uns specken wir die SRG ab, damit diese Mediensteuer auf rund Fr.250.-- pro Jahr gesenkt werden kann.

In diesem Sinne, bleiben Sie "Radio"aktiv!

David Bolli, Geschäftsführer Country Radio Switzerland

 

Weitere News...

Die Country-Nominierten für die 63. jährlichen Grammy Awards (2021)
Grammy Awards Die nominierten Country-Künstler für die Grammy-Awards 2021. Am 31. Januar 2021 werden in Los Angeles, Kalifornien, die Grammys zum 63-mal verliehen. Wer sich Chancen auf den begehrten Musikpre...
Hal Ketchum im Alter von 67 gestorben
Hal Ketchum Hal Ketchum starb am Montag, den 23. November 2020. Zuletzt kämpfte er mit einer früh einsetzenden Demenz. Bekannt wurde Ketchum durch Songs wie "Small Town Saturday Night" oder "Past the Point of R...
Neuer Rekord für Florida Georgia Line
Florida Georgia Line Florida Georgia Line erhalten zwei RIAA Diamond Single Awards. Das Country-Duo Florida Georgia Line, bestehend Brian Kelley und Tyler Hubbard, veranstalteten um ihren zweiten Di...
Dolly Parton Dokumentation auf Facebook
The Library That Dolly Built "The Library That Dolly Built"-Dokumentation von Dolly Parton. Dolly Parton versorgt seit 1995 mit ihrer Stiftung Kinder weltweit mit Büchern. Eine Dok...
Kenny Rogers letzte Tournee geht vor Gericht
Kenny Rogers Die Kenny Rogers Tournee durfte gefilmt, jedoch nicht vermarktet werden. Berichten zufolge durfte ein Freund von Kenny Rogers dessen letzte Tour filmen, das entstandene Material hätte aber nicht ver?...
Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Jon Pardi Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochzeitspläne des Paars änderten sich, wie bei wohl je...
Florida Georgia Line trennen sich nicht
Florida Georgia Line Die Gerüchte Florida Georgie Line würde sich trennen hielten sich hartnäckig, sind aber jetzt aus der Welt geschaffen. Klarheit und ehrlich gesagt auch die etwas fahrigen Gr?...
Interview mit Volker Lechtenbrink
Volker Lechtenbrink Interview CountryMusicNews.de sprach mit Volker Lechtenbrink über Kris Kristofferson und Country Music Vor 40 Jahren startete der Film "Heaven's Gate - Das Tor zum...
Dolly Parton erhält den Hitmaker Award
Dolly Parton Mit dem Billboard Hitmaker Award erhält Dolly Parton ihren ersten Hitmaker Im Zuge der vom Billboard ausgerichteten Women in Music Event wird Dolly Parton die Auszeichnung des Hitmaker Award überrei...
Musikrechte an Taylor Swift Songs verkauft
Taylor Swift Scooter Braun dreht das Karussell um die Big Machine Label Group (BMLG) weiter Es ist eine Geschichte, die jetzt einen erneuten Höhepunkt findet. Ob einen traurigen oder erfreulichen Höhepunkt wird ...
  • R.I.P. Doug Supernaw, das Special

    16. November 2020 - Und schon wieder ist ein Texaner von uns gegangen. Douglas Anderson Supernaw aus Bryan, Texas, hat uns am Freitag, den 13. ...

  • R.I.P. Billy Joe Shaver, das Special

    02. November 2020 - Er hatte eine schwierige Kindheit in Corsicana, wo er aufwuchs. Mit 17 ging er zur US Navy. Danach probierte er alle möglichen Jobs aus. ...

© 2020 Country Radio Switzerland. Design by net4visions.com. All Rights Reserved.

Valid XHTML 1.0 Strict

  • Play
  • Stop
  • Prev
  • Next
  • Mute
  • Vol-
  • Vol+
  • List
  • Tune
  • Open
  • Quit
  • 1/15
00:00:00
00:00:00